Bezirkegruene.at
Navigation:

Gesundheitsausschuss zum Rauchverbot:

Was für eine Farce, was für eine schwarz-blaue Ignoranz

Rohrbacher Wirte haben den Mut, die Gäste zu befragen und ernst zu nehmen

„Was für eine Farce, was für eine Ignoranz. ExpertInnen warnen, appellieren, zeigen die dramatischen Folgen auf – und Schwarz-Blau peitscht das Rauchverbot-Aus weiter durch. Das ist die pure Verantwortungslosigkeit. Das ist eine Politik, die sich nicht nur von den Fakten, sondern auch vom gesunden Menschenverstand verabschiedet hat“, kommentiert die Grüne Gesundheitssprecherin LAbg. Ulrike Schwarz das Ergebnis des Gesundheitsausschusses im Parlament.

Nicht nur die knapp 500.000 Unterstützungs-Unterschriften für das Don`t smoke Volksbegehren sind ein vehementes Signal gegen diese Politik. „Auch immer mehr Wirte machen bei diesem gesundheitspolitischen Irrsinn nicht mehr mit. Sie zeigen Verantwortung und stellen ihre Lokale auf rauchfrei um“, betont Schwarz.

Es sind auch die Wirte, die die Stimmen der BürgerInnen ernst nehmen, wie etwa die Gastronomen in Rohrbach: „Die Wirte haben den Mut, die Meinung und Wünsche der Gäste abzufragen und auch ernst zu nehmen. Sie machen genau das, was ÖVP und FPÖ beharrlich verweigern“, betont Schwarz.

07.03.2018


Jetzt spenden!