Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. Jänner

Atomrisiko wieder einen Schritt verringert

Rudi Anschober - Gundremmingen an der Donau (Bayern) war bis Silvester noch der leistungsstärkste deutsche AKW-Standort.

AKW Grafenrheinfeld in Bayern

Seit wenigen Stunden ist das Geschichte, denn nach Block A wurde dort nun auch Block B mit einer Leistung von 1.344 Megawatt stillgelegt.
Das ist nach der Stilllegung von bisher acht AKW in Deutschland die neunte und größte Stilllegung. Und eine besonders wichtige: denn in Gundremmingen gibt es immer wieder Probleme mit den Brennelementen und laute Kritik wegen der fehlenden Erdbeben-Sicherheit. Damit sind in Deutschland noch sieben AKW in Betrieb, die allesamt bis Ende 2022 abgeschaltet werden.

Unter diesen sieben AKW befindet sich auch der dritte Reaktorblock in Gundremmingen, Reaktor C. Wir fordern hier ein Vorziehen der für 2022 geplanten Abschaltung. Denn gegen diesen Siedewasserreaktor liegt viel Kritik an der Sicherheit vor - gerade auch an der fehlenden Erdbebensicherheit und den wiederholten Problemen mit den Brennelementen. So positiv das Ende für Gundremmingen B ist, so notwendig ist ein rascheres Abschalten von Grundremmingen C. Gundremmingen befindet sich nur gut 200 Kilometer von der oberösterreichischen Grenze entfernt. Im Falle eines Reaktorunfalls keine Entfernung.

Jetzt spenden!