Bezirkegruene.at
Navigation:
am 21. Jänner 2014

Jobkrise erfordert Strukturwandel

Maria Buchmayr, Ulrike Schwarz - Der Arbeitsmarkt ist derzeit einer der absolut größten Herausforderungen. Das haben die vielen Insolvenzen drastisch gezeigt.

Die Wirtschaft ist schon seit längerem im Umbruch, als sicher gesehene Jobs sind bedroht, ehemals boomende Branchen werden krisenanfällig. Die Politik muss auf diese Änderungen entsprechend und rasch reagieren. Für uns ist ganz klar, dass es nicht um kurzfristige Notlösungen geht, sondern um nachhaltige Maßnahmen. Wir brauchen einen Systemwechsel, einen Strukturwandel in der Arbeitsmarktpolitik und wir brauchen Maßnahmen für sichere und nachhaltige Jobs in den Zukunftsbereichen. Dazu zählt für uns natürlich die Ökowirtschaft, die Bereiche Gesundheit, Bildung und Pflege aber auch die so wichtigen Maßnahmen für den weiteren Ausbau des Hochwasserschutzes. Diese Bereiche bieten große Jobchancen und diese müssen wir forcieren. Konkret fordern uns eine Investitionsoffensive um die Umweltwirtschaft und die Ökodienstleistungen zu stärken, Ausbildungs- und Umschulungsprogramme für die Zukunftsbranchen Gesundheit, Bildung, Pflege und Ökowirtschaft, eine Unterstützung von Öko-Innovationen von Unternehmen, ein Innovatives Vergabe- und Beschaffungswesen, und verstärkte Maßnahmen zur Verbesserung der Frauen- und MigrantInnenbeschäftigung.

Investitionen in die Umweltbranche sind hier belegbar der richtige und erfolgreiche Weg - das zeigt Oberösterreich vor. Wir haben bundesweit die meisten Umwelttechnikfirmen, etliche sind weltweit Marktführer in ihren Bereichen. Wir halten mittlerweile bei 45.000 Ökojobs, auch hier liegt Oberösterreich bundesweit an der Spitze. Diesen Weg müssen und werden wir weitergehen.

Jetzt spenden!